Headcoach Haller Thomas

Nationality
ger Deutschland
Current Team

Tom Haller (Jg. 1967) ist das „Urgestein“ der Red Devils: Er war 1989 maßgeblich an der Gründung der Black Knights Kümmersbruck beteiligt, die 1991 mit den Schwandorf Red Devils fusionierten – die Red Devils Kümmersbruck waren geboren. Anfangs noch in der Offense eingesetzt, verlagerte Tom Haller zu Beginn der 90er Jahre seinen Aktionsschwerpunkt in die Defense, genauer gesagt, auf die Position des Linebackers.

Geprägt haben ihn vor allem zwei Personen: Tom Fenzl, bis 1997 Defense-Coach der Red Devils, und Jeffrey Moody, einst MVP beim College-Team Pittsburgh Panthers. Von Fenzl lernte er Taktik, Struktur und die akribische Vorbereitung, von Moody besonders das Spielverständnis. Mit dem Ausscheiden Fenzls übernahm Tom Haller 1998 das Coaching der Devils-Defense – und bis heute gehört er zugleich zu den kräftig zupackenden Linebackern der Kümmersbrucker Footballer. Mit u.a. 13 Touchdowns und 5 Defense-Touchdowns rangiert er übrigens in der Alltime-Scorerliste der Devils auf dem 3. Platz!

Sein Ziel ist, die neu aufgebaute Defense der Devils wieder zu jener legendären „Stormfront“ zu formen, wie sie 1993/94 für Furore sorgte. Zu einer Verteidigungscrew mit hohem technischem Level und gleichermaßen „blindem“ Verständnis untereinander. „Man muss bereit sein zu bedingungslosem Einsatz“, beschreibt er die Anforderung an einen Defense-Spieler – und zitiert seinen Lehrmeister Tom Fenzl: „Hit or be hit!“

Hallers schönste Erlebnis in 19 Jahren American Football: „Der Schlusspfiff beim Wunder von Rosenheim!“ 1991, im Kampf um den Bayernliga-Aufstieg, mussten die „Roten Teufel“ nach einer 6:26-Schlappe zum Rückspiel nach Rosenheim – und sie machten das Unmögliche möglich und siegten 29:6!